Impressum | Datenschutz

Die innere Harmonie stärken

BachblütenVor rund 100 Jahren entwickelte der englische Arzt Dr. Edward Bach ein System aus 38 Einzelessenzen. Am bekanntesten sind aber wahrscheinlich die Rescue- bzw. Notfalltropfen, welche aus fünf Einzelblüten bestehen. Dr. Bach stellte fest, dass alle körperlichen Krankheiten mit seelischen Disharmonien einhergehen. Aber auch äußere Anlässe können zu einem inneren Ungleichgewicht führen. Daraufhin entwickelte er energetisch wirksame Essenzen aus ungiftigen Blüten bzw. dem Wasser einer heilkräftigen Quelle. Diese Blütenessenzen setzte er therapeutisch beim Menschen ein. Später wurde die Bach-Blüten-Therapie auch bei Tieren erfolgreich angewendet.

Bach-Blüten können

bei Verhaltensauffälligkeiten begleitend eingesetzt werden. Sie fördern das seelische Gleichgewicht. Insbesondere nach Stresssituationen oder großen psychischen Belastungen können Bach-Blüten helfen die innere Harmonie wieder herzustellen und unterstützen dadurch das Immunsystem. Negative Gemütszustände können abgemildert und Positive gefördert werden.

Bach-Blüten werden individuell auf das Tier und seine gegenwärtige Lebenssituation abgestimmt.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, gebe ich folgenden Hinweis: die aufgeführten Heilmethoden sind wissenschaftlich umstritten und werden von der Lehrmedizin nicht anerkannt.